Zitronensaft Kur » So funktioniert sie!

Die Zitronensaft Kur steht oftmals in schlechtem Licht, da sie mit Crash-Diäten und ungesundem Abnehmen in Verbindung gebracht wird.

Warum die meisten Leute die Zitronensaft Kur aber falsch verstehen und welchen Nutzen diese Detox-Kur wirklich hat, erfährst Du in diesem Artikel.

Wie funktioniert die Zitronensaft Kur?

zitronensaft kur anwendung

Wichtige Fragen schnell beantwortet: Wichtige Fragen schnell beantwortet:
  • Wie funktioniert die Zitronensaft Kur?
    Bei der Fastenkur wird lediglich Zitronensaft mit Ahornsirup und Cayennepfeffer getrunken – andere Nahrungsmittel sind tabu. Dadurch soll der Körper entgiftet und der gesamte Organismus entlastet werden.
  • Wie lange wird die Zitronensaft Kur durchgeführt?
    Die durchschnittliche Dauer beträgt 10 Tage. Anfänger können jedoch auch zunächst mit 7 Tagen starten, während die Kur auf bis zu 14 Tage ausgedehnt werden kann.
  • Wie viel kann ich mit der Kur abnehmen?
    Wir möchten ausdrücklich drauf hinweisen, dass die Zitronensaft Kur keine Diät mit dem Ziel der Gewichtsabnahme darstellt. Wer lediglich abnehmen möchte, sollte sich bei unseren Diäten umsehen.

Die Zitronensaft Kur wird angewendet, um den Körper zu entgiften, Schadstoffe aus dem Organismus zu leiten und dem Körper eine kleine Ruhezeit zu gönnen.

Bei der Entschlackungsmethode wird lediglich verdünnter Zitronensaft mit Ahornsirup und Cayennepfeffer getrunken, während auf feste Nahrung gänzlich verzichtet wird.

Die Dauer der Kur ist für 10 Tage angesetzt und erinnert somit ein wenig an das Heilfasten nach Buchinger.

Zitronensaft mit Pfeffer und Ahornsirup (deshalb auch als Cayennepfeffer Diät bezeichnet) – klingt erstmal nach einer seltsamen und nicht gerade schmackhaften Kombination. Doch sie wurde bewusst ausgewählt und wir sehen uns die Bestandteile genauer an.

Appetithemmer, Fatburner und mehr – die 10 beliebtesten Produkte zum Abnehmen!

Was die Zitrone alles bietet

Der Saft aus Zitrone oder Limette bildet den Hauptbestandteil der Zitronensaft Kur. Doch welche Bestandteile machen die Zitrone so hilfreich während der Entgiftungskur?

  • Vitamin C: 100 Gramm der Zitrone enthalten rund 50 Milligramm Vitamin C, was wiederum die Hälfte unseres Vitamin-C-Tagesbedarfs deckt. Vitamin C verbessert die Haut, stärkt das Immunsystem, fördert die Fettverbrennung, aktiviert die Leberenzyme, die für die Entgiftung verantwortlich sind und hat noch zahlreiche weitere Aufgaben.
  • Kalium: Das enthaltene Kalium in der Zitrone unterstützt unter anderem die Funktion der Muskeln und des Herzens und wirkt entgiftend.
  • Zitronensäure: Das Fruchtfleisch der Zitrone besteht aus bis zu 8% aus Zitronensäure. Dies wirkt weiterhin entzündungshemmend, antibakteriell, verdauungsfördernd und fettlösend.
Entgiftungs-Wunder Zitrone: Die Zitrone ist wie kaum eine andere Frucht zur Entgiftung geeignet. Zitronensaft ist ein wirkungsvolles Antioxidans. Kalizium, Kalium und Vitamin C helfen bei der Entgiftung und die Zitrone hilft überschüssige Säuren im Magen zu neutralisieren.


Die Zitrone ist also ein echter Allrounder und kann unsere Gesundheit in vielerlei Hinsicht unterstützen.

Ahornsirup für den Stoffwechsel

Ahornsirup kommt nur in den wenigsten Diäten, Entgiftungskuren und Ernährungsempfehlungen vor. Dennoch hat es in der Zitronensaft Kur seine Daseinsberechtigung.

Folgende Aufgaben soll das Sirup während der Kur erfüllen:

  • versorgt den Körper mit Mineralstoffen
  • enthält Saccharose und Fructose, die Kreislauf und Stoffwechsel in Schwung bringen
  • wirkt antioxidativ und entzündungshemmend

Capsaicin im Cayennepfeffer

Der Cayennepfeffer steht vor allem wegen des enthaltenen Stoffes Capsaicin auf der Zutatenliste der Zitronensaft Kur.

Capsaicin ist ein natürlicher Pflanzenstoff, der für die Schärfe des Pfeffers verantwortlich ist. Dem Stoff wird nachgesagt, schmerzlindernd zu wirken und wird unter anderem bei Muskel- und Gelenkschmerzen eingesetzt.

Welche Funktionen Cayennepfeffer in der Zitronensaft Kur erfüllt:

  • lösen von innerlichen Verspannungen
  • Entlastung der Leber
  • fördert die Verdauung und regt den Stoffwechsel an
Übrigens: Als netter Nebeneffekt soll der scharfe Pfeffer auch die Fettverbrennung fördern, wie eine niederländische Studie herausgefunden hat.

Die Zitronensaft Kur ist keine Diät!

Die Zitronensaft Kur wird oft im Zusammenhang mit Blitz-Diäten und schnellem Abnehmen erwähnt. Erfahrungsberichte sprechen von vielversprechenden Vorher-Nachher-Effekten und halten die Erwartungen der Kur hoch.

Doch Achtung: Die Zitronensaft Kur stellt keine Diät dar, auch wenn einige Hollywood-Stars diese Kur als kurzfristige Diät “missbraucht” haben.

Warum die Zitronensaft Kur nicht als Diät geeignet ist:

  • Die Anwendungsdauer ist viel zu kurz für eine Diät
  • Der Jojo-Effekt ist garantiert
  • Der Gewichtsverlust während der Kur ist hauptsächlich auf Wasser zurückzuführen
  • Wichtige Proteine und Nährstoffe fehlen

Die Zitronensaft Kur kann von daher vielmehr im Bereich Saftfasten oder Heilfasten eingeordnet werden.

Der Zweck dieser 10-tägigen Kur ist nicht das Abnehmen, sondern die Entgiftung des Körpers und die Linderung von chronischen Krankheiten.

Tipp: Abnehmen durch Fasten ist möglich und empfehlenswert. Allerdings werden für diesen Zweck andere, langfristig anwendbare Fastenmethoden bevorzugt.

Anwendung und Rezept der Zitronensaft Kur

Die Anwendung der Zitronensaft Kur (die übrigens auch Master Cleanse genannt wird) ist denkbar einfach und erfolgt einer genauen Anleitung:

Folgende Rezeptur sieht die Kur vor:

  • 2 EL frisch gepresster Zitronensaft (alternativ auch Limettensaft)
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1/10 TL Cayennepfeffer
  • 300 ml Wasser

Von dieser Mischung werden täglich 6-12 Gläser getrunken. Genaue Zeiten, wann die Rezeptur getrunken werden soll, gibt es nicht. Allerdings empfiehlt sich die Einnahme vor allem dann, wenn Du Hunger verspürst.

Die Anwendungsdauer dieser Kur beträgt 10 Tage.

Tipp: Ähnlich wie beim Buchinger Fasten solltest Du nicht gänzlich unvorbereitet in diese Kur gehen. In Vorbereitungstagen sollten die Kalorien bereits gedrosselt werde und Aufbautage nach der Kur dienen der langsamen Steigerung der Kalorien. Auch eine ärztliche Absprache vor der Zitronensaft Kur wird ausdrücklich von uns empfohlen.
zitronensaft kur erfahrungen
Das Buch zur Kur: Die Zitronensaft-Kur

Führt zu mehr Energie und Aktivität, gleicht den pH-Wert des Körpers aus, löst Verschleimungen und Schlacken.

Aus seinem Erfahrungsschatz gibt der Autor hilfreiche Informationen und Tipps, wie Du die Zitronensaft-Kur am besten durchführen kannst.

Zeig mir das Produkt!

Zitronensaft Kur mit Essen?!


Du möchtest Deinem Körper etwas Gutes tun, doch traust Dir das Fasten nach der Zitronensaft Kur nicht so ganz zu?

Kein Problem – mit unserer Light-Variante der Kur (mit Essen) kannst Du Deinen Körper entlasten, musst nicht ganz auf feste Nahrung verzichten und kannst nebenbei sogar noch einige Kilos verlieren.

So funktioniert unsere Zitronensaft Kur light:

  • Die Dauer der Kur beträgt 14 Tage
  • Die Zitronensaft-Rezeptur gleicht der ursprünglichen Zitronensaft Kur – Du trinkst 6-8 Gläser täglich.
  • Dazu ist erlaubt: Eine Mahlzeit täglich mit maximal 600 Kalorien
  • Der Zeitpunkt der Mahlzeit ist Dir überlassen – der Zeitpunkt sollte aber jeden Tag mehr oder weniger gleich sein.
  • Achte zusätzlich auf eine hohe Zufuhr an Wasser während der 14 Tage

Erfahrungen mit der Zitronensaft Kur

Die Hauptgründe zur Durchführung der Kur sind meist Entgiftung, Reinigung und Entspannung des gestressten Organismus. Die Erfahrungen mit der Zitronensaft Kur (oder Master Cleanse Diät) sind dabei meist sehr positiv.

Die folgenden typischen Erfahrungswerte sollen Dir einen Überblick verschaffen, welche Effekte Du bei der Durchführung erwarten kannst.

  • …Die Kur hält, was sie verspricht. Allerdings würde ich raten, sich dafür ruhige Tage oder am besten Urlaub auszusuchen, denn ein Hungergefühl ist in der ersten Zeit schon vorhanden.
  • …Die ersten Tage sind die schwierigsten Tage, danach wurde es immer besser. Kann die Kur nur jedem empfehlen.
  • …Ich habe mich nach der Kur sehr viel besser gefühlt, meine Abwehrkräfte haben sich gefühlt verstärkt und insgesamt fühlte ich mich “aufgeräumter”.

Unsere Meinung zur Zitronensaft Kur

Unsere Meinung nach ist die Zitronensaft Kur eine gute Alternative zum klassischen Heilfasten. Im Internet wird oft davon geschrieben, wie schädlich diese Kur sei und auf vielen Seiten wird davon abgeraten.

Oftmals wird die Zitronensaft Kur jedoch falsch interpretiert, da es sich nicht um eine Diät, sondern um eine Fastenkur handelt! Die Kritik an der Kur ist somit nicht gerechtfertigt.

Dennoch: Neueinsteigern in das Heilfasten empfehlen wir weiterhin die Buchinger Methode. Diese hat sich mehrfach bewährt und ist nicht umsonst die bekannteste Heilfasten-Kur.

Fazit

Die Zitrone ist ein wahres Wundermittel und kann Deine Gesundheit auf vielfältige Weise unterstützen. Allerdings ist die Zitronensaft Kur kein Zuckerschlecken und besonders für Neulinge im Bereich Heilfasten eine echte Herausforderung.

Erfahrungsberichte zur Zitronensaft Kur beschreiben oft anfängliche Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen und Schwindelgefühle, welche nach wenigen Anwendungstagen jedoch meist vergehen.

Möchtest Du die Kur trotzdem wagen, solltest Du diese genau vorbereiten, Dich zunächst einige Tage an eine niedrige Kalorienzufuhr gewöhnen und Dein Vorhaben mit einem Arzt absprechen.

Außerdem empfehlen wir unseren Literaturtipp, um die Zitronensaft Kur so korrekt wie möglich zu gestalten.

Zitronensaft Kur » So funktioniert sie!: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,80 von 5 Punkten, 10 Stimme/n.
Loading...

About Intervall-Fasten.net

Hier schreiben junge Experten, Studenten der Sportwissenschaften, Personal Trainer und Ernährungsberater, die zur Recherche unserer Artikel nur wissenschaftlich fundierte Informationsquellen nutzen. Bei Fragen oder Unklarheiten freuen wir uns auf Deine Kontaktaufnahme.

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Gabriele Gottwald sagt:

    Hallo zusammen,
    dieser Artikel hat mich total angefixt, habe fast das Gefühl, das könnte alle (?lol) einige meiner Probleme lösen, vor allem Energie ist bei mir Mangelware. Aber 10 Tage halte ich das bestimmt nicht durch. Kann ich diese Kur auch mit Intervallfasten kombinieren? Also einen Tag mehr oder weniger “normal” essen, einen Tag Zitronensaft-Kur?
    Schonmal vielen Dank für Eure Antwort und schöne Grüße
    Gabriele

    • Intervall-Fasten.net sagt:

      Hallo Gabriele, Du kannst die Zitronensaftkur auch super mit Intervallfasten kombinieren und beide Methoden im Wechsel durchführen. Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Intervall-Fasten.net