Spirulina » Wirkung, Anwendung & Tipps

spirulina anwendung

Zuletzt aktualisiert am von Intervall-Fasten.net

Unser Spirulina Artikel:

  • Auf Aktualität geprüft
  • Auf Richtigkeit geprüft
  • Unter Angabe ausgewählter Quellen
Informationen zum Autor
Sebastian ist Sportwissenschaftlicher, Fitness-Fanatiker und Intervallfasten-Enthusiast! Beinahe täglich beschäftigt er sich mit den Auswirkungen des Fastens, mit gesunder Ernährung und möglichen Methoden, um den Körper langfristig fit zu halten.
Spirulina ist aktuell wieder in aller Munde. Die einen preisen sie als effektive Waffe im Kampf gegen Alterungsprozesse und Zivilisationskrankheiten. Die anderen halten sie für wirkungslosen Humbug.

Wer sich für eine gesunde Lebensweise interessiert, sollte sich mit der Spirulina Alge genauer beschäftigen und der nachfolgende Artikel gibt Dir einen ersten Überblick.

Was ist Spirulina?

spirulina wirkung

Wichtige Fragen schnell beantwortet:
  • Warum ist Spirulina so gesund??
    Spirulina ist vollgepackt mit Nährstoffen wie Proteinen, Vitaminen, Mineral- und Vitalstoffen.
  • Wann sollte ich Sprirulina optimalerweise einnehmen?
    Du solltest es einmal täglich in Form von Kapseln oder in Pulverform (einfach in einen Smoothie oder in eine Mahlzeit untermischen) einnehmen.

Einordnung der Pflanzenart: Biologisch betrachtet handelt es sich bei Spirulina (exakter: Arthrospira) um Cyanobakterien. Früher wurde sie als Blaualge bezeichnet und teilweise wird heute noch von Mikroalge gesprochen.

Diese Einordnung ist jedoch falsch, da Cyanobakterien im Vergleich zu Algen keinen echten Zellkern besitzen. Weil Arthrospira Fotosynthese betreiben, weisen sie die charakteristische grüne Farbe der Pflanzenwelt auf.

Insgesamt gibt es bis zu 35 Arten (beispielsweise Spirulina maxima und Spirulina platensis). Sie zählen zu den ältesten Lebewesen überhaupt und stammen aus den subtropischen und tropischen Regionen dieser Erde.

Dort gedeihen sie in mineralstoffreichem Wasser. Da Cyanobakterien recht anpassungsfähig sind, wachsen die Mikroorganismen sowohl in stark alkalischem Salzwasser als auch im Süßwasser.

Seit Jahrhunderten wird Spirulina von den lokalen Bevölkerungsgruppen als Nahrung genutzt. Wenn sie in unseren Breiten auf dem Speiseplan steht, stammt sie meist aus kommerziellem Anbau.

Für die Spirulina platensis als Nahrungsergänzungsmittel werden etwa 3000 Tonnen jährlich gezüchtet.

Bevor sie in den Handel kommt, wird die Biomasse getrocknet und pulverisiert. Aus dem Spirulina Pulver können schließlich Spirulina Tabletten oder Spirulina Presslinge gefertigt werden.

Inzwischen gibt es viele Möglichkeiten, um die Super-Alge zu kaufen. Bioläden, Apotheken und Onlineshops führen die Nahrungsergänzungsmittel.

Inhaltsstoffe und Wirkung von Spirulina

Das sagt unsere Expertin Monica:
Ein besonderes Merkmal von Spirulina ist, dass sie einen sehr hohen Proteingehalt von rund 60 Prozent aufweist und alle essenziellen Aminosäuren enthält.
Zudem weist sie relativ viel an Betacarotin (einer Vitamin A-Vorstufe), B1, B2, B6, B7, B12 und Vitamin E auf. Auch die Konzentration von Kalzium, Eisen und Magnesium ist besonders hoch.

Eine wichtige Einschränkung: Häufig wird der hohe Gehalt des Vitamins B12 beworben. Dies ist jedoch irreführend, da das Vitamin zu 80 Prozent als sogenannte B12-Analoge vorliegt. Dabei handelt es sich um eine Vitaminform, die der menschliche Körper nicht verwerten kann. Nur etwa 20 Prozent des Vitamins B12 in Spirulina können tatsächlich vom Menschen verwertet werden.

All die enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe braucht der Körper, um gesund zu bleiben. Die Wirkung der Inhaltsstoffe im Überblick:

Inhaltsstoff Wirkung
Proteine Essenziellen Aminosäuren werden zum Aufbau von körpereigenen Proteinen gebraucht. Daraus entstehen Blutkörperchen, Enzyme, Haut, Haare, Knochen, Knorpel, Neurotransmitter und Muskeln.
Betacarotin Betacarotin hat eine antioxidative Wirkung.
Vitamin B Der Vitamin-B-Komplex (B1, B2, B6, B7 und B12) ist für den Energiestoffwechsel und das Nervensystem von großer Bedeutung.

Die Vitamine B6 und B12 stärken das Immunsystem und lindern Ermüdungserscheinungen.

Vitamin E Vitamin E hat eine antioxidative und entzündungshemmende Wirkung.
Kalzium & Phosphor Dienen der Gesunderhaltung von Knochen und Zähnen.
Kalium & Magnesium Tragen zu einer normalen Muskelfunktion bei.
Eisen Eisen ist am Energiestoffwechsel und der Blutbildung beteiligt.

Die Vorteile von Spirulina im Überblick

Zum heutigen Zeitpunkt gibt es elf Humanstudien zur Wirkung von Spirulina platensis. Zusätzlich dazu gibt es eine Metastudie.

Allerdings: Die Qualität der Spirulina Studien steht unter Kritik. Bei vielen Studien gab es nur wenige Daten, wodurch die Untersuchung nicht besonders aussagekräftig erscheint. Die Wirkungen von Spirulina sind also mit Vorsicht zu genießen.

Die folgenden Wirkungen hat man durch Studien versucht zu belegen:

  • Antibakteriell und antiviral (Studie)
  • Antioxidativ und leistungssteigernd (Studie)
  • Immunstärkend (Studie)
  • Muskelkaterprävention (Studie)
  • Probiotische Wirkung und unterstützend für eine gesunde Darmflora (Studie)
  • Positiver Einfluss bei Asthma-Erkrankungen (Studie)
  • Positiver Einfluss auf die Blutfettwerte (Studie)

Kann ich mit Spirulina Abnehmen?

Immer wieder hört man von dem Gerücht, die Alge würde auch das Körperfett zum schmelzen bringen – doch was ist dran?

Die Spirulina Alge hat einen hohen Eiweißgehalt, der für eine schnelle Sättigung sorgt. Außerdem sie dazu bei, den Blutzucker zu regulieren, was ebenfalls zur Gewichtsreduktion beiträgt.

Dennoch: Ein natürlicher Fatburner ist Spirulina nicht! Die Alge hat keinen besonderen Nährstoff, der die Körperfettreduktion aktiv beschleunigt.

Zum Abnehmen empfehlen wir eine gesunde Ernährung (Intervallfasten 16/8 ist der top Tipp) sowie das richtige Maß an Sport und Bewegung.

Anwendung & Dosierung von Spirulina

spirulina anwendung

Wird Spirulina in Form von Kapseln oder Tabletten verwendet, kann das Nahrungsergänzungsmittel täglich mit einem Glas Wasser eingenommen werden.

Für die Pulverform bietet sich die Zubereitung von grünen Smoothies an (beispielsweise aus Bananen, Gurken, Spinat, Kokosnussmilch und Spirulinapulver).

Tipp: Wenn Dich die grüne Farbe nicht stört, kann das Pulver sogar ins Müsli oder in einen Joghurt gerührt werden.

Richtige Dosierung beachten

Studien zur Alge haben gezeigt, dass Dosierungen von Spirulina von bis zu 10 Gramm täglich keinerlei Nebenwirkungen hervorrufen.

Die tägliche empfohlene Verzehrmenge ist dennoch der Herstellerempfehlung zu entnehmen und sollte nicht überschritten werden.

Spirulina kaufen: darauf musst Du achten

Beim Kauf der Algen kannst Du Dich zwischen Pulver und Kapseln entscheiden. Achte außerdem auf ein Bio-Produkt, welches frei von Zusätzen und Schadstoffen ist.

Zusätzliche Empfehlung: Die Kombination von der Spirulina- mit der Chlorella-Alge ist besonders gesund und bietet das komplette Nährstoff-Paket! Wir haben das beste Produkt für Dich herausgesucht:

spirulina pulver
Spirulina Chlorella Kapseln von Aava Labs

Das Superfood mit den wichtigsten Nährstoffen und Pflanzeninhaltsstoffen.

Super-Kombi: Die Spirulina-Alge hilft, die Vitalität des Körpers zu unterstützen – Chlorella unterstützt das Entgiften des Körpers.

Zeig mir das Produkt!

Erfahrungen mit der Spirulina Alge

Die Bandbreite der Erfahrungen mit der Alge ist groß, da die Beliebtheit in den letzten Jahren stark zugenommen hat. Wir haben einige häufige Aussagen und Erfahrungsberichte zur Super-Alge für Dich zusammengefasst:

  • Ich hatte einen sofortigen Energiegewinn, fühle mich fitter und ausgeglichener.
  • Ich habe hormonelle Probleme und seit ich dieses Produkt nehme hat sich einiges bei mir gebessert.
  • Bis jetzt kann ich nur feststellen, daß mir die Kapseln gut bekommen und ich keine negativen Auffälligkeiten spüre.
  • Hast Du bereits Erfahrungen mit Spirulina gemacht? Teile diese mit uns und schreibe Deinen Erfahrungsbericht in die Kommentare!

Fazit

Erste wissenschaftliche Studien bescheinigen zahlreiche positive Effekte von Spirulina platensis auf die menschliche Gesundheit – wenn auch die aktuelle Studienlage noch ausbaufähig ist.

Zeitgleich berichten zahlreiche Verbraucher von positiven Erfahrungen.

Das sagt unser Experte Dominik:
Zu bedenken gilt allerdings auch, dass Spirulina hierzulande nicht als Arzneimittel, sondern rechtlich als Nahrungsergänzung, beziehungsweise Lebensmittel eingestuft wird. Dadurch müssen die Hersteller der Präparate keine Wirksamkeitsnachweise erbringen.
Quellen
  • https://www.apotheken-umschau.de/Ernaehrung/Spirulina-Wunderalge-oder-Humbug-516341.html
  • https://www.gesundheit.de/ernaehrung/leicht-abnehmen/spirulina
Artikel bewerten: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,50 von 5 Punkten, 2 Stimme/n.
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Danke fürs Lesen!

👋

Danke, dass Du unseren Artikel gelesen hast. Wir bemühen uns, sorgfältig recherchierte Informationen zusammenzutragen und Artikel zu verfassen, die aus vertrauensvollen nationalen und internationalen Quellen, sowie aus Fachliteratur und eigenen Tipps und Ratschläge unserer Autoren zusammengesetzt sind.

Du hast Fragen, eigene Erfahrungen oder Kritik? Wir freuen uns über ein Kommentar und antworten Dir so schnell wie möglich.

Mehr in Ernährung, Superfoods & Ergänzung
roter ginseng
Roter Ginseng » Für Potenz und Konzentration

Ginseng ist eines der ältesten Heilmittel, da es bereits seit Jahrtausenden insbesondere in der traditionellen chinesischen Medizin zum Einsatz kommt....

Schließen