So kommst Du schlank durch die Weihnachtszeit

Rund 73% der Deutschen können sich eine Adventszeit ohne regelmäßige Weihnachtsmarktbesuche nicht vorstellen. Doch Achtung: Auf unseren Weihnachtsmärkten lauern zahlreiche Kalorienbomben welche dafür verantwortlich sind, dass der durchschnittliche Deutsche in der Weihnachtszeit zwei Kilogramm zunimmt!

Wir haben 3 Tipps für Dich, mit denen Du trotz Schlemmerei schlank durch die Vorweihnachtszeit kommst!

Diese Kalorienbomben besser ersetzen!

Bratwurst, Glühwein und gebrannte Mandeln sind die beliebtesten Snacks auf deutschen Weihnachtsmärkten. Doch diese Leckereien schlagen nicht nur auf den Geldbeutel, sondern bringen auch unsere Figur in Gefahr. Eine Bratwurst im Brötchen, dazu ein heißer Glühwein und eine Tüte gebrannte Mandeln als Dessert schlagen mit rund 1220 Kcal zu Buche.


Dies entspricht rund 65% des Tagesbedarfs einer durchschnittlichen Frau!

Wir empfehlen stattdessen folgende Alternativen auf dem Weihnachtsmarkt:

  • Burgunderschinken statt fettiger Thüringer
  • Heißer Apfelwein statt Glühwein
  • Heiße Maronen statt gebrannter Mandeln

Mit diesen Alternativen lassen sich ganze 650 Kalorien sparen! Außerdem: Heiße Maronen sind durch die hohen Mengen an fettlöslicher B-Vitamine und dem Spurenelement Kupfer sehr gesund und unterstützen das im Winter oft angeschlagene Immunsystem.”

Weitere kalorienarme Varianten:

  • Alkoholfreier Punsch (100 Kcal pro 200 ml)
  • Schupfnudeln mit Sauerkraut (120 Kcal pro 100 g)
  • Bratäpfel (200 Kcal pro Portion)

Gerne öfter auf den Weihnachtsmarkt gehen!


Öfter auf den Weihnachtsmarkt gegen die ungewollten Pfunde, habe ich richtig gehört? Ja!

Draußen in der Kälte stehen stärkt das Immunsystem und lässt die Fettpölsterchen effektiv schmelzen. Eine niederländische Studie kam zu diesem Ergebnis, was folgendermaßen zu erklären ist:

Sobald die Umgebungstemperatur unter 18 Grad Celsius sinkt, wird die Fettverbrennung merkbar angekurbelt. Durch die Kälte wird das braune Fettgewebe aktiviert, der Energieverbrauch steigt und das Körperfett schmilzt.

Außerdem: Durchschnittlich stehen wir an einem Abend 90 Minuten an Glühweinstand und Co. Das alleinige Stehen am Wein- und Wurststand verbrennt ganze 135 Kalorien!

Auf die richtige Planung kommt es an!

Auch die Mahlzeiten sollten richtig geplant werden, um schlank durch die Weihnachtszeit zu kommen.

Folgende Tipps helfen Dir dabei:

  • Lass das Frühstück ausfallen und profitieren von einer erhöhten Growth-Hormon-Synthese.
  • Lasse das Abendessen vor dem Gang zum Weihnachtsmarkt möglichst leicht ausfallen (viele sättigenden Proteine, wenige Kohlenhydraten und gesättigten Fettsäuren).
  • Kalorienarme aber ballaststoffreiche Kost sorgt für zusätzliche Sättigung und bremst die Heißhungerattacken auf dem Weihnachtsmarkt.
Tipp: Dennoch darf auch eine Empfehlung nicht vergessen werden: Genieße die Weihnachtszeit, lass es Dir auch mal gutgehen und stelle den Verzicht nicht in den Mittelpunkt der Weihnachtszeit.

About Intervall-Fasten.net

Hier schreiben junge Experten, Studenten der Sportwissenschaften, Personal Trainer und Ernährungsberater, die zur Recherche unserer Artikel nur wissenschaftlich fundierte Informationsquellen nutzen. Bei Fragen oder Unklarheiten freuen wir uns auf Deine Kontaktaufnahme.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Intervall-Fasten.net
Mehr in Magazin
diabetes fleisch
Neue Studie: Fleisch verursacht Diabetes!

Rund 6,7 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Diabetes. Jeden Tag gibt es fast 1000 Neuerkrankungen und der Trend nimmt...

Schließen