Matcha Tee » Heilende Wirkung aus Japan

Der aus Japan stammende Matcha Tee gehört zu den gesündesten Teesorten und ist eng verwandt mit dem Grünteeextrakt.

Erfahre in diesem Artikel was Matcha Tee ist, welche gesundheitlichen Vorteile er Dir bietet und wie Du ihn am besten anwendest.

Was ist Matcha Tee?

matcha tee wirkung

Matcha Tee ist ein traditioneller Tee aus Japan und besticht durch seine giftgrüne Farbe. Die Pflanze, aus der die Teesorte entspringt, die Camellia sinensis, hat ihren Ursprung in China und wird dort seit geraumer Zeit als Heilmittel verwendet.

Erst einige Zeit später kam der grüne Tee nach Japan und wurde von Buddhisten und Zen-Meistern als heilendes Elixier angepriesen.

Wichtige Fragen schnell beantwortet: Wichtige Fragen schnell beantwortet:
  • Wann sollte ich Matcha Tee trinken?
    Du trinkst am besten morgens und mittags jeweils eine Tasse. Abends solltest Du wegen des Koffeins drauf verzichten.
  • Wie oft sollte ich den Tee trinken?
    Wir empfehlen eine Anwendungsdauer Deiner “Matcha-Kur” von mindestens 4 Wochen.
  • Was bewirkt Matcha Tee?
    Matcha Tee liefert Energie, unterstützt beim Abnehmen, erhöht die Konzentration, unterstützt das Immunsystem und hat zahlreiche weitere Wirkungen.

Herstellung des Matcha

Der Preis für diese Teesorte ist etwas höher als gewöhnlich, was auf die aufwendige und zeitraubende Herstellung zurückzuführen ist.

Die Teeblätter werden vor der Ernte wochenlang beschattet, damit sich besonders viel Chlorophyll bildet und der Tee seine charakteristische, grüne Farbe bekommt. Gleichzeitig bilden sich besondere Aromastoffe, die auf die lange Beschattung zurückzuführen sind und dem Tee seinen einzigartigen Geschmack geben.

Im Gegensatz zu anderen Teesorten ist der Matcha außerdem nur in Pulverform erhältlich, welches aus den zermahlenen Blättern des Tencha (Grüntee) stammt.

Wirkung von Matcha Tee

Diese Teesorten gehört definitiv zu den besonderen Tees, denn selbst Ernährungsexperten bezeichnen den Matcha als “Superfood”.

In dem Tee stecken besonders viele wichtige Nährstoffe und Zutaten, die in außerordentlich hoher Konzentration vorliegen, dazu zählen

  • Vitamine
  • Sekundäre Pflanzenstoffe
  • Polyphenole
  • Catechine
  • Epigallocatechingallat (EGCG)

Abnehmwunder EGCG

Der Stoff EGCG ist bereits aus Grünteeextrakt bekannt und entfaltet viele wichtige Funktionen in unserem Organismus.

Das Besondere am Matcha Tee: Durch die Pulverisierung ist der Wirkstoffgehalt deutlich höher, als bei herkömmlichem grünem Tee. So ist auch EGCG hochkonzentriert enthalten und übernimmt unter anderem folgende Aufgaben in unserem Körper:

  • Entschleunigt Studien zufolge die Entstehung und das Wachstum von Tumoren
  • Fördert die Elastizität der Blutgefäße
  • Unterstützt das Immunsystem
  • EGCG ist ein natürlicher Fatburner und unterstützt Dich beim Abnehmen
  • Hemmt die Freisetzung von Cortisol

Epigallocatechingallat ist also die wichtige “Geheimzutat” in der Teesorte und sorgt nicht nur dafür, dass Du gesund bleibst, sondern lässt Dich mit Matcha Tee auch noch effektiv abnehmen.

So bleibst Du wach und ausgeglichen

Matcha Tee enthält, wie auch Kaffee, Koffein. Je nach Matcha Sorte ist aber ebenfalls Tannin, sowie die Aminosäure L-Theanin enthalten.

Diese Stoffe binden sich an das Koffein und sorgen dafür, dass die Wirkung von Koffein erst im Darm entfaltet wird. Die aufputschende Wirkung ist somit nicht nur deutlich milder, sondern hält auch sehr viel länger an.

Tipp: Reagierst Du bei Kaffee sehr sensibel auf Koffein, solltest Du Matcha Tee probieren, der ein entspanntes und ausgeglichenes Gemüt verspricht.

Alle Vorteile im Überblick

  • Vitamine, Pflanzenstoffe und Antioxidantien stärken die Gesundheit
  • Matcha Tee gilt schon seit Jahrtausenden als Heilmittel in Fernost
  • Durch das Pulver sind die Nährstoffe besonders hoch konzentriert
  • EGCG unterstützt nicht nur effektiv die Gesundheit, sondern hilft auch beim Abnehmen
  • Milde und langanhaltende Koffein-Wirkung

Anwendung und Zubereitung von Matcha

Die traditionelle Zubereitung von Matcha Tee wird zeremonisch mit einem Matcha Tee Set vollzogen. Dies umfasst eine Schale, einen Besen und einen Bambuslöffel.

Ob diese Anwendung, besonders aus preislicher Sicht, wirklich notwendig ist, sollte jeder für sich entscheiden. Den vollen Teegenuss bekommst Du jedenfalls auch ohne das teure Set.

Unserer Experten empfehlen: Matcha Tee in Premium Qualität

✓ Bio Premium-Grüntee mit besonders mildem Geschmack

✓ Ausgewählte Herkunft, höchste Qualität und ausschließlich positive Bewertungen

Zeig mir das Produkt!

Die Dosierung des Matcha Pulvers hängt von der persönlichen Präferenz ab. Je nach Bedarf wird ein halbes bis zwei Gramm des Pulvers für eine große Tasse Tee benötigt.

Das Pulver wird anschließend mit 80 Grad heißem Wasser übergossen und circa eine Minute lang schnell gerührt, bis das Getränk schaumig wird. Fertig ist der Matcha Tee!

Erfahrungen mit Matcha Tee

Der Tee aus Japan ist nicht nur bei Buddhisten und Zen-Meistern beliebt, sondern auch bei Sportlern, Fitness- und Gesundheitsbewussten. Die Erfahren mit dem Tee zeigen, dass besonders der einzigartige Geschmack, der als leicht süßlich und grasig zu beschreiben ist, viele Anwender überzeugt.

Darüberhinaus zeigt der Tee erfahrungsgemäß folgende Wirkungen bei längerer Anwendung:

  • spürbarer Energie-Kick durch das enthaltene Koffein
  • höhere Konzentrationsleistung (viele trinken den Tee beim Lernen und bei der Vorbereitung für Prüfungen)
  • verbessertes Hautbild (dem Tee wird nachgesagt die Haut von innen zu pflegen und so für ein besseres Hautbild zu sorgen)

Fazit

Matcha ist kein Hokuspokus aus Fernost, sondern ein wahres Superfood mit besonders hohem Nährstoffgehalt und leckerem Geschmack. Der Tee hat viele gesunde Inhaltsstoffe, die Deine Gesundheit in verschiedensten Formen unterstützen können.

Nachteilig ist der relativ hohe Preis, jedoch hält eine Dose des Pulvers (sofern nicht extrem hoch dosiert wird) auch sehr lang.

Matcha Tee » Heilende Wirkung aus Japan: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, 2 Stimme/n.
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Chrissan sagt:

    Eine Frage, ich mache Intervall-Fasten, trinke aber jeden morgen einen Matcha Tee. Ist das ok? Der hat ja ein Minimum an Kalorien?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.