Kokoswasser » Nicht nur gegen Kater hilfreich

Kokoswasser wird mehr getrunken, als je zuvor. Der natürliche Drink hat mit seinen isotonischen Eigenschaften nicht nur einen guten Ruf bei Sportlern, sondern auch viele andere gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe.

Erfahre in diesem Artikel, was Kokoswasser so gesund macht und welche Wirkung es auf Deinen Körper hat.

Was ist Kokoswasser eigentlich?

kokoswasser abnehmen

Intervall-Fasten.net Superfood-Check: Kokoswasser
  • Nährstoffdichte:
     hoch 
  • Diät-Tauglichkeit:
     gering 
  • Nebenwirkungen:
     gering 
  • Größter Vorteil:
    Reich an Elektrolyten: Für Sportler oder gegen einen lästigen Kater.
  • Größter Nachteil:
    Enthält Zucker, weshalb nicht zu viel getrunken werden sollte.
Kokoswasser, nicht zu verwechseln mit Kokosmilch, wird aus den unreifen, grünen Kokosnüssen gewonnen.

Um an das wertvolle Wasser heranzukommen, werden die Früchte schon nach 6-7 Monaten im unreifen Zustand geerntet und enthalten zu diesem Zeitpunkt nur wenig Fruchtfleisch, dafür aber bis zu einem halben Liter Kokoswasser.

Lässt man die Kokosnüsse weiter reifen, wird das Kokoswasser nach und nach vom Fruchtfleisch aufgenommen.

Reife Kokosnüsse werden nach 12-14 Monaten geerntet, enthalten aber kaum noch Kokoswasser.

Wichtige Fragen schnell beantwortet: Wichtige Fragen schnell beantwortet:
  • Wofür ist Kokoswasser überhaupt gut?
    Das natürliche Getränk ist ein gesunder Flüssigkeits- und Mineralstofflieferant und bringt Stoffwechsel und Verdauung in Schwung.
  • Wie viel Kokoswasser am Tag ist empfehlenswert?
    Hier gibt es keine klaren Grenzen. Auch wenn das Getränk nur wenige Kalorien hat, solltest Du den Konsum nicht übertreiben, da auch Zucker im Wasser der Kokosnuss enthalten ist.
  • Wo bekomme ich Kokoswasser?
    Durch die steigende Beliebheit bekommst Du das Getränk mittlerweile in fast jedem Supermarkt (zum Beispiel Lidl, Rewe, Aldi oder DM). Wenn Du Geld sparen willst, solltest Du jedoch im Internet bestellen und direkt ein 12er Pack oder Ähnliches kaufen.

Positive Wirkungen von Kokoswasser

Das Kokoswasser gilt als regelrechter Fitness-Drink, da es zahlreiche wichtige Mineralien und Nährstoffe enthält.

Das Wasser der unreifen Kokosnuss ist außerdem besonders kalorienarm. Auf 100 ml Kokoswasser kommen gerade einmal

  • 15 Kcal,
  • 3,6 Gramm Zucker,
  • und kein Fett!


Weiterhin befinden sich in diesem Trendgetränk Mineralstoffe wie Kupfer, Kalium und Magnesium, sowie viele Vitamine und Antioxidantien.

Das sind die Nährwerte von 100 ml Kokoswasser:

Kalorien19
Fett0,2 g
Kohlenhydrate3,7 g
Protein0,7 g
Natrium105 mg
Kalium250 mg

Kokoswasser als Sportler-Getränk

Kokoswasser besitzt isotonische Eigenschaften und hat einen erstaunlichen Anteil an gelösten Salzen, was besonders für Sportler interessant ist.

Nach einem harten Workout kannst Du mit Kokoswasser Deinen Flüssigkeits- und Mineralstoffhaushalt wieder auffüllen und so die Zufuhr von Elektrolyten fördern.

Die Elektrolytzufuhr durch das Wasser macht den exotischen Drink übrigens auch zu einem beliebten “Anti-Kater-Mittel”, der schon so einigen den Morgen danach gerettet hat.

Für gesundes Haar

Das Superfood wird ebenfalls zur Haarpflege verwendet (oft in Kombination mit Kokosöl), zur inneren, sowie zur äußeren Anwendung. Kokoswasser spendet natürliche Feuchtigkeit und regt die Durchblutung an, wodurch die Haarfollikel gestärkt werden.

Kokoswasser kann somit bei gezielter äußerlicher Anwendung ein gesundes Haarwachstum unterstützen, sowie bei trockener Kopfhaut und bei Schuppen helfen.

Das sagt unsere Expertin Monica:
Zur Anwendung für die Haare sollte jedoch auf spezielle Haarpflegeprodukte mit Kokoswasser zurückgegriffen werden. Typische Produkte sind beispielsweise Shampoos, die auf der Basis von Kokoswasser hergestellt werden.

Zum Abnehmen geeignet?

Dass Kokoswasser aktiv beim Abnehmen helfen kann, ist leider ein Irrglaube. Das Getränk hat sehr wenige Kalorien, kein Fett und kaum Zucker und kann deshalb auch während einer Diät ohne Bedenken getrunken werden.

Inhaltsstoffe, die den Abnehm-Prozess nachweislich fördern, hat Kokoswasser allerdings nicht.

Möchtest du zwischendurch ein süßes Getränk zu Dir nehmen, aber auf unnötige Kalorien verzichten, dann ist Kokoswasser eine sehr gute Wahl.

Weitere positive Eigenschaften

kokoswasser

Dem isotonischen Kokoswasser werden noch viele weitere gesundheitsfördernde Eigenschaften nachgesagt.

Der Durstlöscher soll den Stoffwechsel anregen, für glatte Haut und glänzende Haare sorgen und entschlackende Eigenschaften haben.

Eine andere hervorstechende Eigenschaft ist die in großen Mengen enthaltene Folsäure, welche sowohl den Stoffwechsel, als auch die Verdauung in Schwung bringt.

Tipp: Folsäure gehört zur Gruppe der B-Vitamine, muss über die Nahrung aufgenommen werden und ist im Körper an Wachstumsprozessen, der Zellteilung, sowie der Blutbildung beteiligt.

Kokoswasser hat zusammenfassend eine Menge wichtiger Inhaltsstoffe, die Deine Gesundheit fördern und eine Bereicherung für eine gesunde Ernährung sind.

Zusammengefasst: Das macht Kokoswasser gesund

  • Für die Figur: Kokoswasser hat kaum Kalorien und kein Fett (dafür aber Zucker!)
  • Für Sportler geeignet: Sehr gut geeignet als isotonischer Drink nach dem Sport oder als Elektrolyt-Lieferant bei einem Kater
  • Gesunde Inhaltsstoffe: Enthält viele Mineralstoffe, Vitamine und Antioxidantien
  • Belebt den Körper: Bringt den Stoffwechsel und die Verdauung in Schwung

Weitere gesunde Gründe für das Wasser der Kokosnuss erfährst Du in diesem Video:

Anwendung von Kokoswasser

Die Beliebtheit des Wassers aus der Kokosnuss steigt und steigt. Du findest das exotische Getränk mittlerweile in fast jedem Supermarkt, ob im Tetrapack, in der Dose oder direkt aus der Frucht.

Um ein Produkt ohne Zusatzstoffe und ohne zugesetzten Zucker zu erhalten, solltest Du auf hochwertiges Bio Kokoswasser zurückgreifen.

kokoswasser bio
Unsere Experten empfehlen: COCO PRIMO Kokosnusswasser

✓ Bio-Qualität, vegan und 100% Kokoswasser

✓ Unschlagbarer Preis und top Bewertungen!

Zeig mir das Produkt!

Kokoswasser ist sehr gesund, dennoch solltest Du den Konsum wegen der (wenn auch geringen) Mengen an Zucker nicht übertreiben.

Fazit

Kokoswasser ist zurecht der Renner unter den natürlichen, isotonischen Getränken. Du versorgst Deinen Körper mit wichtigen Nährstoffen und Mineralien und solltest das Kokoswasser aus diesem Grund in Deine tägliche Ernährung mit aufnehmen.

Das sagt unsere Expertin Monica:
Erwarte aber keine Wunder auf Deinen Körper. Dieses Getränk hilft nicht aktiv beim Abnehmen, Kokoswasser ist lediglich ein leckerer und gesunder Drink, der besonders für Sportler ein super Durstlöscher ist.
Kokoswasser » Nicht nur gegen Kater hilfreich: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, 2 Stimme/n.
Loading...

About Intervall-Fasten.net

Hier schreiben junge Experten, Studenten der Sportwissenschaften, Personal Trainer und Ernährungsberater, die zur Recherche unserer Artikel nur wissenschaftlich fundierte Informationsquellen nutzen. Bei Fragen oder Unklarheiten freuen wir uns auf Deine Kontaktaufnahme.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Intervall-Fasten.net
Mehr in Ernährung, Superfoods & Ergänzung
reisprotein anwendung
Reisprotein » Die pflanzliche Nährstoffbombe

Bei Reisprotein handelt es sich um ein hochwertiges Nahrungsergänzungsmittel, das aus dem Vollkornreiskorn gewonnen wird. Es enthält wertvolle Eiweiße, Vitalstoffe...

Schließen