HCG Diät » Anleitung zur Hollywood Diät


Die hCG Diät wurde Anfang der 1950er Jahre entwickelt und verspricht große Abnehm-Erfolge und kürzester Zeit.

Der britische Arzt Dr. Simeons brachte das Abnehmprogramm, das mittlerweile auch als Hollywood Diät bekannt ist, auf den Markt.

Was die hCG Diät eigentlich ist, wie Du damit abnehmen kannst (oder auch nicht) und was bei der Anwendung des Diät-Plans zu beachten ist, erfährst Du in diesem Artikel.

Was genau ist die hCG Diät?

hcg diaet abnehmen

Intervall-Fasten.net Diät-Check: hCG Diät
  • Erfolgschancen:
    hoch
  • Jojo-Gefahr:
    hoch
  • Alltagstauglichkeit:
    gering
  • Größter Vorteil:
    Bei dieser Diät kannst Du viel Gewicht in kurzer Zeit verlieren!
  • Größter Nachteil:
    Eingriff in den Hormonhaushalt – mit Vorsicht zu genießen!

Nach Dr. Simeons lassen sich durch die hCG Diät genau die Fettreserven wegschmelzen, die sich ansonsten hartnäckig weigern, zu verschwinden.

Das sind angeblich die überflüssigen Pfunde, die sich an den bekannten Problemzonen des Körpers wie am Bauch, der Hüfte, den Oberarmen sowie den Oberschenkeln befinden.

Achtung!
Hier müssen wir direkt eingreifen und auf den aktuellen Stand der Wissenschaft hinweisen. An welchen Stellen der Körper Fett verbrennt, ist für uns nicht beeinflussbar. Dies ist also die erste Fehlinformation, die durch die hCG Diät verbreitet wird.

Der Plan der hCG Diät basiert im Wesentlichen auf zwei Komponenten:

  • zum einen werden extrem viele Kalorien reduziert
  • und zum anderen erfolgt die Einnahme des Hormons hCG.

Anleitung und Ablauf der hCG Diät

Der Ablauf im “Hauptteil” der hCG Diät ist vergleichbar mit vielen anderen Diäten, denn der größte Teil der vermeintlichen Erfolgsgeschichte basiert auf dem Standart-Rezept zum Abnehmen: Die Kalorien werden reduziert.

Was sicher vielen an der hCG Diät gefällt: An den ersten zwei Tagen darfst Du essen, worauf Du Lust hast – hier ist wirklich alles erlaubt!

Es wird sogar empfohlen, so viel Fleisch, Reis, Nudeln, Nüsse sowie jegliches Obst sowie Gemüse zu verzehren, wie es eben möglich ist, damit der Stoffwechsel vor Diätbeginn richtig angekurbelt wird.

Achtung!
Auch die Richtigkeit dieser Aussage teilen unsere Experten nicht. Sich vor Diät-Beginn so richtig “vollzuschaufeln” ist unserer Ansicht nach nicht sinnvoll.

Interessant wird es ab Tag drei:

Ab dem dritten Tag sind ein paar der zunächst erlaubten Lebensmittel tabu (später dazu mehr). Außerdem ist es lediglich erlaubt maximal 500 Kalorien zuzuführen, wie es auch beim Fasten nach der 5 zu 2 Methode der Fall ist.

Zum Vergleich mit einer herkömmlichen Ernährungsweise:

  • Frauen benötigen im Schnitt 1.800 bis 1.900 Kalorien am Tag.
  • Männer brauchen im Durchschnitt 2.300 bis 2.500 Kalorien täglich.

Doch die extreme Kalorienreduktion ist noch nicht alles:

Ab Tag eins wird dem Körper das Schwangerschaftshormon Humanes Choriongonadotropin (hCG) zugeführt. Dieses Hormon ist im menschlichen Körper von Natur aus enthalten, auch im männlichen Organismus.

Wissenswert: Eigentlich wird das Hormon hCG während der Schwangerschaft vermehrt im weiblichen Körper gebildet, da es ist für den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut, insbesondere der Plazenta verantwortlich ist.

Doch was macht dieses Hormon im Körper?

HCG optimiert die Versorgung mit Nährstoffen, damit das werdende Kind sich hinreichend entwickeln kann.

Sollten über die Ernährung nicht genügend Nährstoffe, sowie Energie zugeführt werden, sorgt das Hormon für einen verbesserten Stoffwechsel bei der schwangeren Frau.

Der Körper bezieht sofort lebenswichtige Stoffe aus den Fettreserven des Körpers. Die Frau bleibt leistungsfähig und vital.

Was hat hCG aber nun mit Abnehmen zu tun?

Durch die Hormon-Therapie mit hCG soll die Diät unterstützt werden. Das Hormon soll eine zusätzlich gewichtsreduzierende Wirkung haben, die getrübe Stimmung während der Diät aufhellen und weiterhin den Appetit unterdrücken, damit die Kalorienreduktion leichter fällt – so zumindest die Theorie.

Achtung!
Auch in diesem Punkt stimmen wir nicht zu. Eine Einflussnahme auf den Hormonhaushalt sollte immer mit größter Vorsicht genossen werden, da die langfristigen Auswirkungen nicht absehbar sind. Weiterhin gibt es keine wissenschaftlichen Belege für die gewichtsreduzierende, stimmungsaufhellende und appetithemmende Wirkung.

Die Zuführung des Hormons während der Diät erfolgt übrigens mittels einer Injektion. Ebenfalls können hCG Diät Tropfen, hCG Globulis oder entsprechende Diät Sprays eingenommen werden.

Übersicht über hCG Diät-Plan

  • Die Dauer der hCG Diät beträgt insgesamt 21 Tage.
  • Während der ersten zwei Tage darf (und soll) geschlemmt werden was das Zeug hält, um den Stoffwechsel anzuheizen.
  • Ab dem dritten Tag werden die täglichen Kalorien auf 500 kcal reduziert.
  • Ab dem ersten Tag wird das Schwangerschaftshormon Humanes Choriongonadotropin (hCG) dem Körper zugeführt.

Erlaubte und verbotene Lebensmittel

Wie bereits erwähnt gehört der Verzicht auf spezielle Lebensmittel zum Prinzip der hCG Diät (keine Angst – die Liste der “verbotenen Lebensmittel” ist nicht lang).

Erlaubt sind mageres Fleisch, Fisch, Tofu, Gemüse, Magermilchprodukte, sämtliche Gewürze sowie Süßungsmittel. Die Einschränkungen während der hCG Diät halten sich also definitiv in Grenzen (es stehen jedoch keine Kohlenhydrate auf dem Speiseplan).

Nachfolgend möchte wir Dir in einer Übersicht zeigen, welche Lebensmittel erlaubt/verboten sind:

Das darfst Du
  • mageres Fleisch
  • magerer Fisch
  • Gemüse
  • Obst
  • Magermilch-Produkte
  • Süßungsmittel: Erythrit, Stevia, Saccharin
  • Getränke: Tee, schwarzer Kaffee, Mineralwasser
Darauf verzichtest Du
  • Fette, Öle und Zucker
  • Quark (außer Hüttenkäse, Magerquark)
  • Joghurt
  • Käse (außer Harzer Käse)
  • Kohlenhydate: Reis, Nudeln, Brot, Kartoffeln
  • Getränke: Alkohol, Softdrinks, Säfte
  •  

 

Nach der Diät: Stabilisierung

Sobald das Wunschgewicht erreicht wird, beginnt die Phase der Stabilisierung, in der das Hormon nicht mehr eingenommen wird. Dieser Zeitpunkt sollte der hCG DIät nach ab der dritten Woche (also nach 21 Tagen) erreicht sein.

Tipp: Ab jetzt kann damit begonnen werden, die Nahrungs- und Kalorienzufuhr moderat zu steigern. Beispielsweise kann mit einer Kalorienzufuhr von 1000 bis 1200 Kalorien pro Tag begonnen werden, diese wird langsam gesteigert.

Ergänzungen als Alternative zu hCG

Möchtest Du auf das Hormon hCG verzichten (was wir dringend empfehlen), aber trotzdem etwas nachhelfen, um die Gewichtsabnahme zu beschleunigen, kannst Du es mit einem Set aus Nahrungsergänzungen probieren.

Die 30 Tage Stoffwechselkur Basisversorgung bringt einige interessante Ergänzungen mit, mit denen bereits viele Anwender sehr gute Erfahrung gemacht haben.

Tipp: Wir sind klar der Meinung, dass Abnehmen auch vollkommen ohne Nahrungsergänzungen möglich ist. Sie ersetzen keine vollwertige Ernährung und können lediglich als unterstützende Maßnahme die letzten Prozente aus Deinen Diät-Erfolgen herausholen.


hcg diaet abnehmen
Unsere Experten empfehlen: hCG Diät: 30 Tage alternative Basisversorgung

Die perfekte Basisversorgung für eine Stoffwechsel-Diät in Spitzenqualität!

Schützt zuverlässig vor Mangelerscheinungen während der Diät.

Zeig mir das Produkt!

Erfahrungen zur hCG Diät

Die Erfahrungen mit der hCG Diät zeigen, dass bereits nach einem kurzen Zeitraum von drei Wochen eine Abnahme von 10 bis 12 Prozent des Körpergewichts möglich ist, was zum einen an der starken Kalorienreduzierung liegt.

Aber: die Ergebnisse sind meist nur von kurzer Dauer - schon bald setzt der Jojo-Effekt ein und die Erfolge werden zunichte gemacht.

Sucht man also nach Erfahrungswerten im Internet stößt man auf sehr viel Kritik, die vor allem auf

  • den Eingriff in den Hormonhaushalt,
  • die teuren hCG Tropfen,
  • den wahrscheinlichen Jojo-Effekt
  • sowie auf die veralteten Annahmen in Sachen Abnehmen und Diäten beruht.

Die Vorteile der HCG Diät

  • Der Gewichtsverlust erfolgt innerhalb kurzer Zeit.
  • Heißhungerattacken oder Hungergefühle bleiben in der Regel aus (laut Versprechen der hCG Diät - wir glauben nicht daran).

Kritik, Nebenwirkungen und Nachteile überwiegen

  • Bei Frauen sind Zwischenblutungen, sowie Menstruationsstörungen möglich, die hCG-Einnahme sollte zuvor auf jeden Fall mit einem Arzt abgeklärt werden.
  • Der radikale Gewichtsverlust steigert die Gefahr vom Jojo-Effekt.
  • Der Eingriff in den Hormonhaushalt ist mit Bedenken verbunden.
  • Viele Annahmen sind längst veraltet (Stichwort Stoffwechsel ankurbeln)
  • Die Diät ist definitiv nicht für die dauerhafte Anwendung geeignet.

Fazit

Bei der konsequenten Umsetzung des Plans für die hCG Diät kannst Du bereits nach wenigen Wochen beachtliche Erfolge von einigen Pfunden weniger auf der Waage verbuchen - allerdings musst Du dafür einen Preis zahlen: Die Diät ist mit Kosten verbunden, die Erfolge sind nur kurzfristig und der Plan ist alles andere als gesund (teilweise kann die Diät sogar als gefährlich bezeichnet werden).

Nach der Diät kann es zu dem gefürchteten Jojo-Effekt kommen. Der Eingriff in den Hormonhaushalt des menschlichen Körpers ist bedenklich. Es kann zu Nebenwirkungen kommen und wir möchten grundsätzlich von dieser Diät abraten.

Das sagt unsere Expertin Monica:
Für langfristige Erfolge ist eine dauerhafte Umstellung des Ernährungsplans nötig. Wir empfehlen das Abnehmen durch Fasten, welches nicht nur Erfolg garantiert, sondern auch sehr gesund ist.

Alternative Diäten, die mit Sicherheit eher geeignet sind als die hCG Diät:

Viel Erfolg beim Abnehmen!

HCG Diät » Anleitung zur Hollywood Diät: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,67 von 5 Punkten, 3 Stimme/n.
Loading...

About Intervall-Fasten.net

Hier schreiben junge Experten, Studenten der Sportwissenschaften, Personal Trainer und Ernährungsberater, die zur Recherche unserer Artikel nur wissenschaftlich fundierte Informationsquellen nutzen. Bei Fragen oder Unklarheiten freuen wir uns auf Deine Kontaktaufnahme.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Intervall-Fasten.net