Astragalus: Was kann das Allrounder-Superfood?

astragalus Wirkung

Zuletzt aktualisiert am von Intervall-Fasten.net

Unser Astragalus Artikel:

  • Auf Aktualität geprüft
  • Auf Richtigkeit geprüft
  • Unter Angabe ausgewählter Quellen
Informationen zum Autor
Sebastian ist Sportwissenschaftlicher, Fitness-Fanatiker und Intervallfasten-Enthusiast! Beinahe täglich beschäftigt er sich mit den Auswirkungen des Fastens, mit gesunder Ernährung und möglichen Methoden, um den Körper langfristig fit zu halten.

Der Name “Astragalus” wird wohl auf fragende Blicke stoßen. Auch die deutsche Bezeichnung – “Mongolischer Tragant” – ist Vielen kein Begriff.

In der traditionellen chinesischen Medizin wird diese Pflanze jedoch bereits seit Jahrhunderten als vielseitiges Heilkraut verwendet, denn sie ist ein wahres Multitalent.

Welche Wirkung Astragalus hat, wie Du diese Pflanze richtig einnimmst und worauf Du achten solltest, erfährst Du hier.

Was ist Astragalus?

astragalus Wirkung

Beschreibung Heilpflanze, die unter anderem in der Traditionellen Chinesischen Medizin Anwendung findet
Wichtigster Inhaltsstoff Polysaccharide, Triterpensaponine, Isoflavonoide
Wirkung Stärkt die Abwehrkräfte und wirkt antientzündlich
Einnahme Das Extrakt wird meist in Form von Kapseln als Nahrungsergänzung eingenommen

Astragalus, auch Mongolischer Tragant genannt, ist eine Heilpflanze. Sie wird den Schmetterlingsblütlern zugeordnet und ist in vielen Ländern der Nordhalbkugel zu finden.

Diese Pflanze besitzt etwa 2000 Unterarten, als Heilpflanze wird insbesondere der Astragalus membranaceus gebraucht.

Für medizinische Zwecke wird die Wurzel des Astragalus verwendet. Aus der Astragalus Wurzel wird ein Extrakt gewonnen, der viele positive Wirkungen aufweist.

Auch wird Astragalus häufig mit anderen Heilpflanzen, zum Beispiel dem Engelwurz, kombiniert, um die Wirkung zu verstärken.

Der Astragalus ist eine der 50 wichtigsten Heilpflanzen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Auf Chinesisch heißt die Pflanze Huang Qi – „gelber Führer“.

Letztes Update am Dezember 3, 2019 5:15 pm

Inhaltsstoffe, Wirkungen und Einsatzbereiche

Astragalus enthält viele Wertvolle Inhaltsstoffe. Dazu zählen zahlreiche Fettsäuren, Aminosäuren und Mineralstoffe.

Seine besondere Heilwirkung entfaltet der Astragalus durch folgende Wirkstoffe:

Wirkstoff Wirkung
Polysaccharide
  • Immunisierend
Triterpensaponine
  • Immunmodulierend, antientzündlich
Isoflavonoide
  • Antientzündlich und hämatopoetisch

Astragalus ist ein vielseitiges Heilkraut, das in der chinesischen Medizin als „Allrounder“ bei verschiedensten Beschwerden eingesetzt wird. Folgende Wirkung wird ihm nachgesagt:

  • Mildert Allergiebeschwerden, insbesondere Heuschnupfen
  • Hilft bei Erkältungserscheinungen
  • Verbessert Wundheilung
  • Stabilisiert Hormonhaushalt
  • Fördert Kreislauf
  • Senkt Blutzucker
  • Fördert Herz-, Nieren- und Leberfunktionen
  • Unterstützt bei Krebsbehandlungen wie Chemotherapie

Besonders bei Histaminintoleranz konnte Astragalus nachweislich eine positive Wirkung beweisen.

Für weitere Einsatzbereiche stehen Studien noch aus, jedoch konnten in einigen Versuchen bereits gute Ergebnisse dokumentiert werden.

Appetithemmer, Fatburner und mehr – die 10 beliebtesten Produkte zum Abnehmen!

Für wen eignet sich Astragalus?

Astragalus eignet sich generell für alle Menschen. Da sich Astragalus positiv auf das Immunsystem auswirkt, werden besonders Allergiker und Menschen mit Immunschwäche von dieser Pflanze profitieren.

Jedoch solltest Du in einigen Fällen lieber auf diese Pflanze verzichten.
Gehörst Du diesen Personengruppen an, solltest Du Astragalus membranaceus meiden:

Personengruppe Beschreibung
Schwangere und stillende Mütter In einigen Versuchen wurde festgestellt, dass der Extrakt der Mutter und dem Kind schaden kann. Bist Du schwanger oder stillst Du, solltest Du zur Sicherheit diese Pflanze nicht einnehmen.
Personen mit Erkrankungen des Immunsystems Astragalus regt das Immunsystem an und könnte die Symptome einiger Krankheiten verstärken. Personen mit Multipler Sklerose, Lupus, Rheuma, und ähnlichen Erkrankungen sollten die Einnahme mit einem Arzt absprechen.

Gibt es Nebenwirkungen?

Der Astragalus Extrakt ist für die meisten Erwachsenen bedenkenlos. Viele Experten bezeichnen den Astragalus Extrakt als gut verträglich. Einigen Untersuchungen zufolge könnten jedoch Nebenwirkungen eintreten.

Diese Nebenwirkungen wurden beobachtet:

  • Hautausschlag
  • Juckreiz
  • Verdauungsbeschwerden
  • Schwindel

Solltest Du bei der Einnahme von Astragalus Nebenwirkungen erleben, reduziere zuerst die Menge. Häufig muss sich Dein Körper zuerst an die Wirkstoffe gewöhnen und sich auf sie einstellen.

Sollten die Nebenwirkungen anhalten, bedeutet das leider, dass die Wurzel nicht für Dich geeignet ist.

So nimmst Du Astragalus richtig ein

Astragalus Extrakt kannst du als Pulver oder als Kapseln einnehmen. Achte beim Kauf eines Extrakts darauf, ein möglichst hochwertiges Produkt zu wählen, das gut verarbeitet und nicht mit Füllstoffen versehen ist.

Tipp: Da sich die Wirkung von Astragalus erst nach mehreren Wochen entfaltet, empfehlen wir Dir, den Extrakt regelmäßig über mehrere Wochen einzunehmen und Deinen Körper zu beobachten. Beginne mit einer kleinen Menge und erhöhe langsam die Dosis.

Astragalus Kapseln oder Pulver?

Möchtest du Astragalus einnehmen, hast du zwei Möglichkeiten:

  • Als Kapseln
  • Als Pulver

Beide Varianten haben Ihre Vor- und Nachteile, sicher hast Du auch Deine Vorlieben. Kapseln sind vordosiert und somit besonders praktisch. Das Pulver kann Lebensmitteln wie Shakes, Smoothies, Müsli etc. beigemengt werden.

Unser Rat: Kapseln sind einfacher zu dosieren und können auch unterwegs mitgenommen werden. Wir empfehlen daher diese Art der Einnahme.

Wie dosiere ich Astragalus richtig?

Die Dosierung hängt von Deinem Gewicht, Alter, der allgemeinen gesundheitlichen Verfassung, und vielen weiteren Faktoren ab. Um auf der sicheren Seite zu bleiben, solltest Du stets die Anweisungen des Produktes befolgen.

Je nach Konzentration des Extrakts liegt die Dosierungsempfehlung bei zwei bis drei Kapseln täglich. Erwachsene können täglich bis zu 60 g des Pulvers einnehmen.

Wir empfehlen Dir, morgens und abends eine Kapsel auf nüchternen Magen mit ausreichend Wasser einzunehmen.

Erfahrungen mit Astragalus und Kritik

Viele Menschen, die Astragalus Extrakt einnehmen, können von ihren positiven Erfahrungen berichten. Die Wirkung dieser Heilpflanze unterscheidet sich jedoch von Person zu Person, daher ist eine allgemeine Einschätzung nur schwierig.

Folgende Erfahrungen konnten viele Menschen, die Astragalus regelmäßig eingenommen haben, bezeugen:

  • Gemilderte allergische Erscheinungen
  • Mehr Energie und Vitalität
  • Verbesserte Immunfunktion

Als einen wichtigen Kritikpunkt können wir die fehlenden Studien zur Wirkung des Astragalus erwähnen. Viele der versprochenen Wirkungen dieser Pflanze können nicht wissenschaftlich belegt werden. Auch Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind nicht ausreichend untersucht.

Gibt es wissenschaftliche Studien zur Wirkung von Astragalus?

Studien konnten insbesondere die antiallergene Wirkung der Pflanze belegen. Für die Wirkung in anderen Einsatzbereichen sind noch keine aussagekräftigen wissenschaftlichen Untersuchungen vorhanden.

Da Astragalus in der westlichen Medizin noch eine relativ neue Erscheinung ist, ist voraussehbar, dass sie in den kommenden Jahren viel erforscht werden wird.

In der traditionellen chinesischen Medizin wird Astragalus zur Behandlung von Herz-, Nieren-, und Lebererkrankungen sowie Diabetes, Blutarmut und AIDS eingesetzt.

In Tierversuchen konnten die positiven Wirkungen bereits dokumentiert werden, Studien an Menschen stehen jedoch noch aus.

Fazit und Tipps

Astragalus ist ein wahrer Allrounder, der viele Vorteile für Deine Gesundheit mitbringt. Der Extrakt der Wurzel ist in der chinesischen Medizin bereits seit Langem bekannt. Besonders positiv wirkt sich die Wurzel auf Histaminintoleranz und das Immunsystem aus.

Die wichtigsten Punkte nochmals für Dich zusammengefasst:

  • Astragalus Extrakt wird aus der Wurzel gewonnen und wirkt entzündungshemmend, immunisierend, entgiftend und antioxidativ
  • Besonders wirksam ist Astragalus bei Immunschwäche und Allergien
  • Du kannst Astragalus Extrakt als Kapseln oder Pulver einnehmen
  • Astragalus hat kaum Nebenwirkungen und ist gut verträglich
  • Wichtige Studien zur Wirkungsweise und Nebenwirkungen stehen noch aus

Folgende Tipps zur Einnahme möchten wir Dir mitgeben:

  • Kapseln sind einfacher zu dosieren und einzunehmen als Pulver
  • Die Wirkung entfaltet sich erst nach mehreren Wochen
  • Beginne mit einer kleinen Dosis und steigere sie dann
Quellen
  • https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ausgabe-102012/tcm-pflanze-gegen-allergie
  • https://www.healthline.com/nutrition/astragalus
  • https://www.webmd.com/vitamins/ai/ingredientmono-963/astragalus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Danke fürs Lesen!

👋

Danke, dass Du unseren Artikel gelesen hast. Wir bemühen uns, sorgfältig recherchierte Informationen zusammenzutragen und Artikel zu verfassen, die aus vertrauensvollen nationalen und internationalen Quellen, sowie aus Fachliteratur und eigenen Tipps und Ratschläge unserer Autoren zusammengesetzt sind.

Du hast Fragen, eigene Erfahrungen oder Kritik? Wir freuen uns über ein Kommentar und antworten Dir so schnell wie möglich.

Mehr in Ernährung, Superfoods & Ergänzung
konjakmehl wirkung
Konjakmehl: Superfood im Check

Gewicht schnell und gesund reduzieren, das ist ein oft unerfüllter Traum unzähliger Menschen, die schon eine Vielzahl von Diäten oder...

Schließen