Apfel Diät » Mit Äpfeln zur Traumfigur?

Zuletzt aktualisiert am

Unser Artikel zur Apfel Diät:

  • Auf Aktualität geprüft
  • Auf Richtigkeit geprüft
  • Unter Angabe ausgewählter Quellen
Informationen zum Autor
Sebastian ist Sportwissenschaftlicher, Fitness-Fanatiker und Intervallfasten-Enthusiast! Beinahe täglich beschäftigt er sich mit den Auswirkungen des Fastens, mit gesunder Ernährung und möglichen Methoden, um den Körper langfristig fit zu halten.

Die Apfel Diät gibt es in den verschiedensten Varianten – Apfel Ei Diät, Apfel Reis Diät, Apfelessig Diät – sie verspricht einen enormen Gewichtsverlust von bis zu 6 Kilogramm pro Woche.

Doch Achtung: Dies ist nur die halbe Wahrheit! Wie die Apfel Diät auf keinen Fall ablaufen sollte und wie Du wirklich damit abnehmen kannst, erfährst Du in diesem Artikel.

Die wichtigsten Infos des Artikels:
  • Halte Dich von der Apfel-Crash-Diät fern!
  • Die Diät soll den Appetit hemmen und die Kalorienaufnahme drosseln
  • 6 interessante Inhaltsstoffe machen den Apfel zum Fettkiller
  • Während der Apfel-Diät müssen auch andere Regeln beachtet werden, um erfolgreich abzunehmen

Was ist die Apfel Diät?

apfel diaet erfahrungen

Intervall-Fasten.net Diät-Check: Apfel Diät
  • Erfolgschancen:
    mittel
  • Jojo-Gefahr:
    gering
  • Alltagstauglichkeit:
    hoch
  • Größter Vorteil:
    Kostengünstige Diät, die sich leicht in den Alltag integrieren lässt.
  • Größter Nachteil:
    Keine Abnehm-Garantie!

Bei der Apfel Diät sollen die appetithemmenden Wirkungen des Apfels ausgenutzt werden, um schnell und dauerhaft schlank zu werden.

Genau genommen besteht die Diät aus zwei verschiedenen Varianten.

  • Eine Crash-Diät
  • Eine theoretisch dauerhaft anwendbare Diät

Beide Varianten haben eins gemeinsam: Endlich die überschüssigen Pfunde loswerden. Doch nur eine der beiden Varianten ist tatsächlich auf langfristige Sicht zu empfehlen.

Appetithemmer, Fatburner und mehr – die 10 beliebtesten Produkte zum Abnehmen!

Die Hardcore Variante der Apfel Diät


Die ursprüngliche Variante der Apfel Diät wird auch als Obst-Mono-Diät bezeichnet. Hier steht nur ein Lebensmittel auf dem Speiseplan: Der Apfel.

Bei dieser Blitzdiät werden täglich 5-7 Äpfel und maximal 500-600 Kcal aufgenommen. Hinzu kommt viel Flüssigkeit in Form von Wasser und ungesüßten Tees.

Achtung: Diese Diät verspricht zwar einen Gewichtsverlust von bis zu 6 Kilogramm pro Woche – dies wird jedoch hauptsächlich Wasser sein. Diese Diätform sollte unserer Meinung nach nicht länger als eine Woche durchgeführt werden, auch wenn der Vorher-Nachher-Effekt auf der Waage zunächst groß erscheint.
Das sagt unsere Expertin Monica:
Von dieser Variante der Apfel Diät raten wir klar ab. Du nimmst viel zu wenige Nährstoffe zu Dir – kein Eiweiß, keine gesunden Fette und zu wenige Kalorien. Du kannst theoretisch hin und wieder einen “Apfel Tag” einlegen, um Deinem Körper eine Auszeit zu geben. Doch diese Ernährung zum Zwecke des Abnehmens über einen längeren Zeitraum anzuwenden, halten wir für einen Fehler.
Letztes Update am 29. März 2020 2:19 pm

Die lockere Variante der Apfel Diät

Die zweite Variante der Apfel Diät ist deutlich gesünder, abwechslungsreicher und auch auf lange Sicht anwendbar.

Hier werden vor jeder Mahlzeit, also morgens, mittags und abends jeweils 1-2 Äpfel gegessen.

Die Wirkung: Die Äpfel sollen den Appetit hemmen, die Portionen zu den Hauptmahlzeiten fallen kleiner aus und Du sparst im Durchschnitt 200 Kcal pro Mahlzeit.

Das Gute an dieser Variante: Die Diät schreibt keine Einschränkungen vor, keine aufwendigen Anleitungen sind notwendig und die Erfahrungen zeigen durchaus gute Ergebnisse.

Dein Plan für die Apfel Diät

Frühstück1-2 Äpfel vor dem Frühstück. Alternativ: Gar kein Frühstück und dank Intervallfasten 16/8 noch schneller abnehmen.
Mittagessen1-2 Äpfel vor dem Mittagessen: Die Hauptmahlzeit sollte eiweißreich sein, sowie viel ballaststoffreiches Gemüse enthalten. Kalorienzählen musst Du aber nicht!
Abendessen1-2 Äpfel vor dem Abendessen: Beim Abendessen kannst Du nun gerne essen, worauf Du so richtig Lust hast. Besonders fettiges Essen oder Fastfood sollte dennoch vermieden werden.


Doch warum gerade ein Apfel vor der Mahlzeit – Wie hilft das Obst beim Abnehmen?

Abnehmwunder Apfel

Jeder Deutsche verzehr durchschnittlich 26 Kilogramm des vermeintlichen Abnehmwunders pro Jahr, was ungefähr 173 Äpfel entspricht.

Welche Inhaltsstoffe den Apfel zum wahren Fettkiller machen haben wir für Dich herausgefunden:

Das steckt im ApfelSo hilft es beim Abnehmen
PektinPektin ist der wichtigste Wirkstoff, den die Apfel Diät zu bieten hat. Pektin ist ein Ballaststoff, der besonders sättigend wirkt und das Hungergefühl so hemmt.
Vitamin CVitamin C unterstützt nicht nur ein angeschlagenes Immunsystem und hält uns fit – es hilft auch bei der Produktion des Botenstoffes Noradrenalin, welcher eine wichtige Rolle im Fettabbau spielt.
KaliumKalium erfüllt wichtige Funktionen für einen gesunden Flüssigkeitshaushalt im Körper.
MagnesiumMagnesium ist am Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel beteiligt, weshalb Magnesiummangel oft zu Übergewicht führt.
B-VitamineB-Vitamine reduzieren Stress, aktivieren den Stoffwechsel und erleichtern so die Fettverbrennung.
PolyphenoleDiese sekundären Pflanzenstoffe regen unsere Verdauung an und steigern ebenfalls die Fettverbrennung.

Äpfel sind also vollgepackt mit gesunden Inhaltsstoffen, die uns das Abnehmen um einiges erleichtern.

Tipp: Auch in Deine Hauptmahlzeiten kannst Du vermehrt Äpfel einbauen. Rezepte, die zur Apfel Diät passen und auch für fitnessbewusste Menschen geeignet sind, findest Du im Internet in rauhen Mengen!

Im folgenden erfährst Du Vor- und Nachteile der Apfeldiät.

Achtung: Diese Punkten beziehen sich auf die lockere Variante der Apfel Diät.
Von der Crash Diät raten wir ab – Wenn Du tatsächlich einige Tage fasten möchtest, solltest Du Dich nach dem Heilfasten nach Buchinger umsehen.

Dies ist jedoch nicht zur Körperfettreduktion geeignet, sondern soll dem Körper vielmehr eine Auszeit geben und die Zellregeneration vorantreiben.

Vorteile der Diät

  • Super einfach: Keine komplizierten Anleitungen sind nötig und die Apfel Diät ist einfach in den Alltag zu integrieren.
  • Gesund und unbedenklich: Äpfel sind gesund, stärken das Immunsystem und enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe.
  • Sie wirkt: Die Diät kann tatsächlich funktionieren! Die gewünschte Sättigung setzt ein und die Hauptmahlzeiten fallen den Erfahrungen nach deutlich kleiner aus. Eine Studie der Pennsylvania State University hat die appetithemmende Wirkung sogar bewiesen.
  • Günstiges Abnehmen: Die Apfel Diät ist kostengünstig und birgt keine Risiken und Nebenwirkungen.

Nachteile der Diät

  • Nicht auf der Wirkung ausruhen: Nur die Äpfel reichen nicht aus! Du solltest dennoch auch eine gesunde Ernährung pflegen und Bewegung in Deinen Alltag integrieren, um tatsächlich abzunehmen.
  • Vielleicht nichts für immer: Die Apfel Diät ist nicht unbedingt eine Ernährungsweise für immer. Wer hat schon Lust ein Leben lang 5-6 Äpfel am Tag zu essen?

Erfahrungsberichte zur Apfel Diät

Tatsächlich konnten viele Anwender mit dem Apfel als Diät-Ergänzung bereits große Erfolge verzeichnen. Allerdings bedeutet dies nicht unbedingt, dass Du die gleichen Ergebnisse erzielen wirst, da der Gewichtsverlust auf viele Faktoren zurückzuführen ist.

So kommt es beim Abnehmen vielmehr auf die Gesamtkalorienanzahl, auf das Sportpensum und die individuellen körperlichen Voraussetzungen an.

Trotzdem: Ein Auszug aus einigen Erfahrungswerten zur Apfel Diät:

  • …Ich habe pro Tag 5 Äpfel gegessen und dazu 2 Liter Wasser getrunken und dadurch in 3 Wochen rund 14 kg verloren.
  • …Ich konnte erfolgreich abnehmen mit der Apfel Diät, hatte mein altes Gewicht jedoch nach der Diät schnell wieder drauf.
  • …Ich habe mit der Apfeldiät in 3 Wochen 15kg abgenommen, der Jojo-Effekt ist allerdings vorprogrammiert.
Die großen Gewichtsverluste, die in Erfahrungsberichten zu lesen sind klingen verlockend, sind jedoch meist auf die ungesunde Crash-Variante der Diät zurückzuführen. Der Abnehm-Erfolg ist in diesem Fall nur von kurzer Dauer und wird nicht von uns empfohlen!
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit und wichtige Tipps und Hinweise

Die Apfel Diät kann funktionieren und eine Diät unterstützen – vorausgesetzt Du hältst Dich von der Blitzdiät-Variante fern.

Einige Regel solltest Du trotzdem beachten:

  • Die Apfel Diät ist kein Freifahrtschein für Fast Food, Fertiggerichte und ungesunde Ernährung.
  • Wie bei jeder Diät sollte auch Sport und Bewegung nicht fehlen.
  • Auch ausreichend Flüssigkeit und Schlaf müssen gegeben sein, um von der Abnehm-Wirkung zu profitieren.
  • Wir empfehlen außerdem: In den Hauptmahlzeiten viel Gemüse, viele Proteine und Ballaststoffe, Vollkornprodukte und vermehrt pflanzliche Nahrung.


Wenn Du diese Punkte einhältst, kann die Apfel Diät eine geeignete Methode sein, um den Hunger zu drosseln und das Abnehmen für einige Zeit zu erleichtern.

Quellen
  • https://www.elle.de/apfel-diaet
  • https://www.desired.de/diaet/gesunde-ernaehrung/apfel-diaet/
  • https://www.mylife.de/ernaehrung/ernaehrungstipps/abnehmen-mit-aepfeln-21651
  • https://www.fitwirr.com/health/tips/apple-diet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.