Abnehmen in der Schwangerschaft » Alle Infos!

Bei den meisten Frauen haben sich während der Monate der Schwangerschaft einige Extrapfunde angesammelt. Wann soll man auch schlemmen, wenn nicht während dieser magischen Monate.

Doch irgendwann möchte Frau meist wieder in die alten Kleidungsstücke. Wie kann man am besten abnehmen nach der Schwangerschaft?

Abnehmen direkt nach der Geburt?

abnehmen kaiserschnitt
Dein Körper war durch die Schwangerschaft und die Geburt großen Belastungen ausgesetzt. Du solltest ihm daher etwa sechs Wochen Ruhe gönnen, um sich von den Strapazen zu erholen.

Auch wenn anstrengende Workouts erst mal tabu sind, kannst Du beispielsweise mit zügigen Spaziergängen und ersten leichten Dehnungsübungen langsam wieder mit etwas Bewegung beginnen.

Abnehmen nach dem Kaiserschnitt?

Für Mamas, die einen Kaiserschnitt hatten, gelten die gleichen grundlegenden Hinweise. Auch hier sollte in den ersten sechs Wochen nicht mit den sportlichen Aktivitäten übertrieben werden.

Hinzu kommt noch, dass bei zu starker Anstrengung die Narbe des Kaiserschnitts zu sehr belastet werden könnte. Das verursacht unnötige Schmerzen.

Du solltest nur leichte Übungen durchführen und auf Dich und Deinen Körper achten. Bewegungen, die dir Schmerzen bereiten, solltest Du sofort abbrechen. Schließlich soll Deine Narbe gut verheilen.

Abnehmen in der Stillzeit?

Grundsätzlich ist es möglich, auch während des Stillens sein Gewicht zu reduzieren. Nulldiäten und andere extreme Reduktionsdiäten sind jedoch keine Lösung.

Du solltest mit einer ausgewogenen Ernährung und moderater Bewegung beginnen. Solange Du stillst, sorgst Du mit Deiner Ernährung dafür, dass Du Deinem Baby mit der Muttermilch ausreichend Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe zur Verfügung stellst.

Durch das Stillen steigt der Grundumsatz der Mutter außerdem um durchschnittlich 400 bis 600 kcal, sodass Du mit einer gesunden Ernährung durch das Stillen ganz automatisch die ersten Pfunde verlieren wirst.

Tipps zum Abnehmen nach der Schwangerschaft

Auch nach der Schwangerschaft wollen viele Frauen so schnell wie möglich wieder an Gewicht verlieren. Wie Du das am besten erreichst, erfährst Du in den nachfolgenden Tipps zum Abnehmen nach der Schwangerschaft.

Regelmäßige Mahlzeiten und keine Snacks

Wenn man nicht aufpasst, landet man mit einem Baby und dem anfangs chaotischen Tagesablauf schnell in der Snackfalle. Ganz nebenbei nimmt man wahllos irgendetwas zu sich, wenn man gerade Zeit hat.

Für die gesunde Gewichtsreduktion ist es wichtig, dass Du drei ausgewogene Mahlzeiten zu dir nimmst. Damit verhinderst Du Heißhungerattacken, die Deine Kalorienzufuhr unnötig erhöhen.

Selber kochen oder kochen lassen

Gerade Fertiggerichte und leider so ziemlich alle Nahrungsmittel, die schon fertig und teilweise auch lecker sind, enthalten oft einen unnötig hohen Anteil an Zucker und Fetten und sind viel zu kalorienreich.

Auch wenn die Zeit knapp ist, solltest Du versuchen, selbst zu kochen. So kannst Du gesunde und nährstoffhaltige Lebensmittel verwenden und weißt genau, was drin ist.

Tipp: Wenn Deine Zeit nicht zum Kochen reicht, bitte Deinen Partner oder auch die Omas um Hilfe. Sie kochen Dir bestimmt sehr gerne ein paar gesunde Gerichte vor, die Du dann nur noch erwärmen musst.
Unsere Experten empfehlen: Richtig ernähren in Schwangerschaft und Stillzeit

Tipps für eine vielseitige, vollwertige Ernährung!

70 Rezepte für einfache Mini- und Maxi-Gerichte.

Zeig mir das Produkt!

Regelmäßige Bewegung

abnehmen schwangerschaft

Die erste wirklich anstrengende Bewegung, die Dir bevorsteht, ist der Rückbildungskurs. Er ist nicht nur für den Beckenboden sehr empfehlenswert, sondern auch für den Rest des Körpers und es fühlt sich super an, wenn man sich mal wieder auspowert.

An Kurse im Fitnessstudio ist in der ersten Zeit eher nicht zu denken. Gerade wenn man stillt, sind die Zeitfenster nicht wirklich groß.

Doch auch ohne den Gang ins Fitnessstudio kann man sich viel bewegen. Tägliche Spaziergänge mit dem Baby bieten frische Luft für euch beide und geben Dir die Möglichkeit, in schnellem Schritt Bewegung in Deinen Alltag zu bringen.

Für zu Hause eignen sich Hometrainer, wie beispielsweise Crosstrainer, oder DVDs mit Fitnesskursen. So kannst Du immer dann Sport machen, wenn das Baby schläft und Dir danach ist.

Es gibt übrigens auch Workouts, bei denen Du Dein Baby mit in die Übungen einbeziehen kannst.

Wenn das Baby dann ein wenig größer ist, kannst Du auch wieder ins Fitnessstudio gehen, sofern Dir danach ist. Auch eine kleine Joggingeinheit, während Papa sich ums Baby kümmert, sollte möglich sein.

Tipp: Erfahre mehr zum Thema Sport und Schwangerschaft.

Ausreichend Schlaf und Entspannung

Junge Mamas lieben Süßes, weil es sofort Energie liefert, wenn man müde ist. So sind schnell viele extra Kalorien gesammelt, die den Tagesbedarf an Kalorien überschreiten und das Abnehmen verhindern.

Während das Baby dann schläft, stresst der liegengebliebene Haushalt zusätzlich zum Schlafdefizit. Leider begünstigen Stresshormone die Einlagerung von Bauchfett.

Indem Du für ausreichend Schlaf und Ruhepausen sorgst, vermeidest Du die Lust auf Süßes und sagst den Stresshormonen den Entspannungskampf an. Auch wenn es schwer fällt, solltest Du auch tagsüber diese Pausen einbauen, während das Baby schläft.

Fazit und schnelle Tipps

Was tun, wenn das Abnehmen einfach nicht klappt und Du unzufrieden mit Deinem Körperfettanteil bist? Manchmal will das Abnehmen einfach nicht funktionieren. In dem Fall solltest Du als erstes die Ursache herausfinden.

Vielleicht isst Du zu viele Snacks, hast zu wenig Schlaf oder setzt Dich einfach zu sehr unter Druck? Versuche unsere direkt anwendbaren Tipps zu beachten und gib Deinem Körper ein paar Wochen Zeit, bevor Du das Handtuch wirfst.

Unsere Top Tipps:

  • Intervallfasten 16/8 lässt Dich abnehmen! Doch Achtung: Erst nach der Stillzeit!
  • Nutze die Kraft natürlicher Fatburner wie beispielsweise Himbeerketone
  • Integriere möglichst viele Proteine und Ballaststoffe in Deiner Ernährung – Für einen schnellen Stoffwechsel und eine gute Sättigung
  • Viel Wasser trinken – mindestens 2-3 Liter täglich!
Tipp: Vergiss bei all den Gedanken ums Abnehmen und Deine alte Figur nicht, was für ein Wunder Du und Dein Körper da vollbracht haben. Erfreue dich an Deinem Baby und genieße die magische erste Zeit.
Abnehmen in der Schwangerschaft » Alle Infos!: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,00 von 5 Punkten, 2 Stimme/n.
Loading...

About Intervall-Fasten.net

Hier schreiben junge Experten, Studenten der Sportwissenschaften, Personal Trainer und Ernährungsberater, die zur Recherche unserer Artikel nur wissenschaftlich fundierte Informationsquellen nutzen. Bei Fragen oder Unklarheiten freuen wir uns auf Deine Kontaktaufnahme.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Intervall-Fasten.net
Mehr in Abnehmen, Special
abnehmen mit schuessler salzen anleitung
Abnehmen mit Schüssler Salzen » Die Anleitung

Du träumst schon lange vom perfekten Körper, doch Diäterfolge und Fettabbau blieben bislang aus? Wie Schüssler Salze Dich beim Abnehmen...

Schließen