Abnehmen durch Schwimmen » Alle Vorteile

Viele, gerade Berufstätige sehnen sich danach, mal wieder fit zu werden und vielleicht auch das eine oder andere Kilogramm vom Körper zu haben – und landen dann schnell bei der Idee, durch Schwimmen abzunehmen. Warum das Sinn macht, erfährst Du hier.

Die Vorteile im Überblick

abnehmen schwimmen trainingsplan

Abnehmen durch Schwimmen für maximale Erfolge:

  • Beginne mit zwei Schwimmeinheiten pro Woche.
  • Zähle die Bahnen und stoppe die Zeit, um Dich nach und nach zu steigern.
  • Variiere die Schwimmtechnik: Brustschwimmen hat einen besonders hohen Kalorienverbrauch.
  • Achte auf die richtige Ernährung, ohne die effektives Abnehmen nicht möglich ist.

Abnehmen durch Schwimmen ist eine oftmals intuitive wie auch eine sinnvolle Idee, denn Schwimmen hat gleich mehrere Vorteile. Gute Erfahrungen mit dem Abnehmen durch Schwimmen resultieren etwa daraus, dass Schwimmen

  • gut für Einsteiger geeignet ist
  • sehr gelenkschonend ist
  • effektiv Fett verbrennt (500 Kcal pro Stunde)
  • hautstraffend wirkt und Cellulite vorbeugt
  • günstig und ganzjährig möglich ist
Wir möchten Dir im Folgenden näher erklären, was es mit diesen Vorteilen auf sich hat und anschließend, was Du beim Erstellen Deines idealen Trainingsplanes, sowie bei Deiner Ernährung beachten solltest.

Sportart auch für Einsteiger


Kraulen, Brust, Tauchen oder auf dem Rücken: Solange man seinen “Bahnnachbar” nicht stört, kann sich im Wasser jeder so fortbewegen, wie er oder sie es gerne möchte.

Dabei ist manch einer schneller als der andere – für die Sportschwimmer gibt es allermeistens einen separaten Schwimmbereich. Also: Man muss sich keinem Leistungsdruck hingeben und kann das ganz eigene Tempo fahren, auch wenn man (noch) nicht zu den Profis gehört.

Wichtig ist hier nur, eine Art Trainingsplan zu haben, und nicht “einfach so” drauflos zu schwimmen. Mehr Infos dazu findest Du im weiteren Text.

Schwimmen schont die Gelenke

Einer der größten Vorteile des Schwimmens, gerade für Menschen mit Knieproblemen. Im Wasser werden wir in gewisser Weise leichter, jeder kennt den Effekt.

Anders als beim Laufen, wo jeder Schritt eine kleine Erschütterung für den Rücken darstellt, sind wir im Wasser nahezu schwerelos, genauer:
Du wiegst im Wasser effektiv nur noch ein Siebtel des eigenen Körpergewichts.

Hinzukommt, dass durch die Bewegung im Wasser sämtliche Muskeln beansprucht werden – und das gleichzeitig. Abnehmen durch Schwimmen schont also auf der einen Seite die Gelenke, während auf der anderen Seite die gesamte Muskulatur trainiert wird.

Effektives Abnehmen durch Schwimmen

Da wir beim Schwimmen nicht schwitzen, merken wir mitunter nicht, dass wir uns anstrengen. Ein Trugschluss. Es ist erwiesen, dass der menschliche Körper im Wasser, welches wärmer oder kälter als 26 Grad Celsius ist, automatisch vermehrt Körperfett verbrennt, um den Organismus auf Temperatur zu halten.

Dieser Effekt macht sich nach etwa einer Dreiviertel Stunde im Wasser bemerkbar. Pro Stunde kannst Du in einer intensiven Schwimmeinheit locker 500 Kalorien verbrennen!

Kalorienverbrauch beim Schwimmen

Der exakte Kalorienverbrauch richtet sich nach Geschlecht, Körpergewicht- und Größe, sowie nach der Schwimmtechnik. Folgende Tabelle zeigt Dir den Kalorienverbrauch von 30 Minuten Schwimmen bei einem rund 80 kg schweren Mann und einer Körpergröße von 1,80 m.

SchwimmtechnikKalorienverbrauch in 30 Minuten
Freistil Schwimmen (schnell)225 Kcal
Rückenschwimmen160 Kcal
Brustschwimmen230 Kcal
Kraulen (langsam)180 Kcal


Möchtest Du das Abnehmen durch Schwimmen also so effektiv und effizient wie möglich gestalten, sollte das Brustschwimmen ganz oben stehen – hier ist der Kalorienverbrauch besonders hoch.

Schwimmen wirkt hautstraffend

Das hört vor allem die Damenwelt gerne: Schwimmen wirkt tatsächlich hautstraffend. Dieser erfreuliche Effekt ist bedingt durch die Bewegung im Wasser, die wie eine Art sanfte Massage fungiert. Menschen, die viel schwimmen, beugen somit auch Cellulite vor.

Schwimmen ist vergleichsweise günstig

Zugegeben, bei der Gesundheit sollte man nicht sparen. Aber dennoch, wer ins Schwimmbad geht, spart gegenüber dem Fitnessstudio.

Die meisten Schwimmbäder sind kommunale Einrichtungen, und werden daher von der jeweiligen Gemeinde bezuschusst. Das wirkt sich auch auf den Eintritt aus: Für zwei oder drei Stunden im Hallenbad bezahlt man ohne Ermäßigung meistens keine vier Euro.

Auch im Winter möglich

Gerade im Winter wechseln auch passionierte Jogger ins Schwimmbad. Der Vorteil erklärt sich von allein: Das Schwimmbad ist eine ganzjährig geöffnete Einrichtung und als “Indoor-Sport” ist Schwimmen auch im Winter möglich.

Tipp: Wichtig ist nur, sich vor dem Verlassen des Schwimmbades ausreichend warm einzupacken, um Erkältung, Grippe oder auch einer Lungenentzündung vorzubeugen.

Tipps für Deinen Schwimm-Trainingsplan

Wenn Du durch das Schwimmen tatsächlich Gewicht reduzieren möchtest, solltest Du nicht einfach nur drauf los schwimmen, sondern das Training planen und Dir Gedanken über Intensität und Häufigkeit des Schwimmtrainings machen.

Als Faustregel gilt: Pro Schwimmeinheit pyramidenförmig vorgehen. Im Klartext: langsam anfangen, dann steigern, und gegen Ende wieder langsamer werden.

Was für Dich persönlich schnell ist, entscheidest Du selber, denn das ist abhängig von Faktoren wie

  • Alter,
  • Kondition,
  • Körpergewicht
  • und allgemeine körperliche Verfassung.

Im Wasser selbst solltest Du ruhig eine bis anderthalb Stunden Zeit investieren. Ein Tipp für die richtige Motivation: Zählst Du die Bahnen, wirst Du feststellen, dass Du im Trainingsverlauf mehr Bahnen in der selben Zeit schaffen wirst! Dadurch erreichst Du Progression und zwingst Deinen Körper zu Anpassungsprozessen – sprich Du verlierst endlich die überschüssigen Pfunde.

Tipp: Wichtig ist auch, nicht zu selten Schwimmen zu gehen, um eine gewisse Konstanz zu erreichen. Wir empfehlen mindestens zwei Einheiten pro Woche.

Achtung: Übertreib es aber nicht! Jeden Tag zu schwimmen, kann nach hinten losgehen. Die vielen Muskeln, die beim Training beansprucht werden, benötigen mindestens einen Tag Regenerationszeit zwischen den Einheiten!

Ein sinnvoller Trainingsplan zum Schwimmen könnte beispielsweise so aussehen:

WochentagTraining
Montag
  • 15 Minuten lockeres Schwimmen zum Aufwärmen
  • 45 Minuten intensives Brustschwimmen
  • 15-30 Minuten lockeres Freistil Schwimmen zum Cool-Down
DienstagTrainingsfrei – Nutze die Zeit, um an Deiner Ernährung zu pfeilen!
MittwochTrainingsfrei – Wie wäre es mit einer Yoga-Einheit für die Beweglichkeit?
Donnerstag
  • 15 Minuten lockeres Schwimmen zum Aufwärmen
  • 45 Minuten Rückenschwimmen
  • 15-30 Minuten lockeres Brustschwimmen zum Cool-Down
FreitagTrainingsfrei – Deine Muskulatur braucht die Regeneration.
SamstagLeichte Jogging- oder Kraftsporteinheit (das bringt Abwechslung in den Trainingsplan)
SonntagTrainingsfrei – Schone Dich für die harte Schwimmeinheit am nächsten Tag!

Schwimmen und gute Ernährung

Ernsthaftes Schwimmtraining macht hungrig. Diesen Hunger auf keinen Fall mit zu viel kalorien- oder fettreicher Nahrung stillen! Sonst verpufft der gewünschte Abnehm-Effekt.

Bananen etwa schmecken gut, haben überwiegend gesunden Fruchtzucker und sind nahrhaft: Der ideale Snack für danach!

Aber apropos Essen: Ein voller Bauch schwimmt nicht gern. Die letzte (Haupt)-Mahlzeit sollte gut zwei Stunden zurückliegen.

Unterstütze das Abnehmen durch Schwimmen mit: Glucomannan

Ballaststoff mit natürlicher, gewichtsreduzierender Wirkung, die Heißhungerattacken entgegenwirkt

Die gewichtsreduziertende Wirkung wurde durch die EU (EU-Verordnung 432/2012) bestätigt

Zeig mir das Produkt!

Fazit zum Abnehmen durch Schwimmen


Abnehmen durch Schwimmen ist nicht nur effektiv, sondern auch gelenkschonend und als Sportart leicht in den Alltag zu integrieren.

Starte Dein Schwimmtraining leicht und versuche Dich von Woche zu Woche in Geschwindigkeit und Intensität zu steigern. Dadurch erfährst Du nicht nur Erfolge in Ausdauer und Fitness, denn auch die Erfolge auf der Waage werden sich nach und nach bemerkbar machen.

Tipp: Wir empfehlen die Kombination von Schwimm- und Krafttraining für das optimale Fett-weg-Programm. Das Gute daran: Du kannst das Krafttraining auch zuhause effektiv und nachhaltig gestalten.

Worauf wartest Du noch? Jetzt im Schwimmbad die Kilos verlieren!

Abnehmen durch Schwimmen » Alle Vorteile: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, 1 Stimme/n.
Loading...

About Intervall-Fasten.net

Hier schreiben junge Experten, Studenten der Sportwissenschaften, Personal Trainer und Ernährungsberater, die zur Recherche unserer Artikel nur wissenschaftlich fundierte Informationsquellen nutzen. Bei Fragen oder Unklarheiten freuen wir uns auf Deine Kontaktaufnahme.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Intervall-Fasten.net
Mehr in Bewegung
krafttraining schwangerschaft
Sport in der Schwangerschaft » Alle Infos!

Viele werdende Mütter stellen sich mit Beginn der Schwangerschaft die Frage, ob sie auch weiterhin Sport machen können, beziehungsweise welcher...

Schließen